E-Bass

Er ist zumeist aus Holz gefertigt und gibt nur leise Töne von sich. Deshalb muss er wie die E-Gitarre verstärkt werden. Während sein Kollege aus der Streicherfamilie, der Kontrabass, aufrecht stehend zum Klingen gebracht wird, hängt der E-Bass (mittels Tragegurt über der Schulter) vor dem Körper des Spielers. Die Saiten des Instrumentes sind dicker als die der E-Gitarre. Beim E-Bass kann man die Saiten mit den Fingern zupfen, sie mit einem Plektrum anschlagen oder den Daumen benutzen, um die im Funk beliebte Slaptechnik einzusetzen. Ein E-Bass kann vier bis sieben und in besonderen Versionen auch bis zu zwölf Saiten haben, die durchgehend in Quarten gestimmt sind. Wie die Gitarre und der Kontrabass ist der E-Bass ein transponierendes Instrument; die Noten werden eine Oktave höher notiert als der Bass klingt. An der Musikschule hast Du die Wahl zwischen Unterricht am Kontrabass oder E-Bass.

Infos zum E-Bassunterricht an der Musikschule:
Einstiegsalter: Kinder ab 8 Jahren
Altersgruppen: Kinder, Jugendliche, Erwachsene, Best Agers
Standardunterricht: Einzelunterricht  20 / 30 / 40 Min., Partnerunterricht 2 Schüler 30 Min., 2 Schüler 40 Min. und 3 Schüler 50 Min.
Erweitert: Ensembleunterricht
Instrumente: E-Bass
Basis-Lerninhalte: Körperhaltung, Anschlagtechniken, Timing, Tonbildung, Fingertechnik, Interpretation, Phrasierung
Stile: Rock, Pop, Jazz, Soul, Gospel, Musical
Leihinstrument möglich: ja
Leihgebühr: 6,- / 12,- / 18,- Euro mtl.
Probestunde: Kostenlos
Lehrer: Volker Held

 

Phone: 07329/921883
Fax: 07329/921884
89555 Steinheim
Schulstraße 3